Geldspritze für Musicalfahrt

(vom 06.11.2017)

EEW unterstützt Lebenshilfe Eichsfeld mit Spende über 2.000 Euro.

Miniaturbild

Die Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungsgesellschaft (EEW) hat der Lebenshilfe Eichsfeld 2000 Euro gespendet. Geschäftsführer Markus Kuhlmann und Vertriebsleiter Olaf Robitzsch überreichten am Mittwoch einen symbolischen Scheck an den Vorsitzenden der Lebenshilfe, Manfred Thiele. „Die Lebenshilfe unterstützt uns auch, wenn wir Hilfe brauchen und da wollten wir uns nicht lumpen lassen auch mal in die andere Richtung etwas zu spenden“, erklärte Kuhlmann vor der Übergabe. Der Geschäftsführer erinnerte daran, dass die EEW verschiedene Institutionen in der Region unterstütze. „Wir haben uns in den vergangenen Jahren verstärkt auf Jugend- und soziale Projekte konzentriert“, betonte er. Dies reiche von Jugendfeuerwehren über Jugendarbeit in Sportvereinen bis hin zu Jugendkunstprojekten. Eine regionale Analyse habe ergeben, dass den Kunden diese „regionale Bindung“ wichtig sei. Im Namen des Vorstandes und der Mitglieder der Lebenshilfe Eichsfeld sagte Thiele ein „ganz, ganz herzliches und dickes Dankeschön für diese Spende“. Die Lebenshilfe nehme diesen Betrag so wie jede Spende gerne entgegen. Verwendet werden solle die finanzielle Unterstützung für einen Musicalbesuch im kommenden Jahr. „Wir wollen, dass die Menschen mit Behinderung, die mitfahren, dies möglichst nicht noch durch eigene Beiträge finanzieren müssen“, sagte Thiele. Er berichtete Kuhlmann und Robitzsch, dass die beiden vergangenen Musical-Fahrten zu Vorstellungen des Stückes „Shrek“ in Düsseldorf und „König der Löwen“ in Hamburg geführt hätten. Thiele erinnerte daran, dass die Institution überwiegend ehrenamtlich mit ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern und ehrenamtlichen Helfern betrieben werde, die sich während der kommenden acht Wochen wieder in größerer Zahl präsentieren würden. Der Vorsitzende nannte als kommende öffentliche Termine den Adventsbasar, der am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. November ausgerichtet werde, und den Weihnachtstreff vor der Unterkirche. „Wir finanzieren unsere Arbeit zum Teil aus Mitgliedsbeiträgen“, betonte der Vorsitzende. Damit könnten aber nicht alle Verpflichtungen und Aktivitäten abgedeckt werden. Insofern seien die Spenden auch ein wichtiger Bestandteil für deren Finanzierung. (Text: Axel Artmann, Eichsfelder Tageblatt vom 02.11.2017)

Geschäftsführer Markus Kuhlmann (rechts) und Vertriebsleiter Olaf Robitzsch (links) überreichen einen Scheck an den Vorsitzenden der Lebenshilfe Eichsfeld, Manfred Thiele (Foto: N. Richter, Eichsfelder Tageblatt)