Servicetelefon
05527 911 - 0
info@eew-duderstadt.de

05527 911-0

Kopfbild Nachrichten Zeitungen

Afrikanische Stimmen vor Freibadkulisse

(vom 04.02.2019)

A-cappella-Band aus Namibia macht Station in Duderstadt.

Das Kulturwerk Euzenberg hat für den kommenden Mai ein Konzert im Duderstädter Freibad angekündigt. Die A-cappella-Band African Vocals wird am 11. Mai auftreten. Bereits zum dritten Mal nach 2014 und 2017 touren die Musiker aus Swakopmund in Namibia durch Deutschland. Zum zweiten Mal macht die Band in Duderstadt Station. Während das Konzert 2017 noch im Kulturwerk Euzenberg ausgerichtet worden war, setzen die Veranstalter auf ein größeres Publikum unter freiem Himmel. „Wenn 400 Menschen kämen, wären unsere Erwartungen übertroffen“, hofft Tourmanagerin Regine Hink auf ein großes Interesse am Auftritt der jungen Musiker. Insgesamt stehen 30 Spielorte auf dem Tourplan, darunter sind auch einige Festivals. Zu acht werden die Sänger, die zwischen 21 und 29 Jahren alt sind, nach Deutschland reisen. Die meisten von ihnen stammen aus Mondesa, der Township in Swakopmund. Eigentlich hat die Gruppe elf Mitglieder, doch da die finanziellen Mittel beschränkt sind, können nur acht die Reise antreten. „Das hat logistische Gründe. Air Namibia hat acht Tickets gesponsert“, sagt Hink. Gemeinsam sei den Mitgliedern der Gruppe der Traum, die Musik zu ihrem Beruf zu machen. „Im Moment funktioniert das aber noch nicht gut.“ Hink, die sich ehrenamtlich um das Tourmanagement kümmert, arbeitet hauptberuflich als Programmkoordinatorin für Internationale Studiengänge an der Universität Bremen und hat Namibia bereits mehrfach bereist. Seit einem Konzert, dem sie als Zuschauerin beiwohnte, betreut die Delmenhorsterin die Band als Tourmanagerin. „Die Musiker zeigen eine tolle Interaktion mit dem Publikum. Sie sind ansprechbar und authentisch. Sie verbreiten Lebensfreude und Spontanität“, verdeutlicht Hink ihre Motivation die Gruppe zu unterstützen. Und auch die jungen Musiker selbst hätten sich zum Ziel gesetzt Botschafter zu sein und die Freude der Menschen an der namibischen Kultur, der Musik und den Traditionen zu wecken. „Sie wollen ein positives Bild von Afrika vermitteln, Afrika in ein positives Licht rücken“, so Hink weiter. Zusätzlich zu ihrer musikalischen Botschaft haben die African Vocals ein weiteres Anliegen: Sie wollen ein Vorbild für Kinder und Jugendliche mit einem ähnlich schwierigen und benachteiligten Hintergrund sein. „Sie wollen zeigen, dass man es schafft und wie. Einen Traum zu haben und hart dafür zu arbeiten.“ Aus diesem Grund engagieren sich die jungen Männer in sozialen Projekten in Mondesa und spenden einen Teil ihrer Tourneeeinnahmen. Das Konzert findet am Sonnabend, 11. Mai, von 17 bis 20 Uhr im Freibad in Duderstadt, August-Werner-Allee, statt. Gastgeber ist das Kulturwerk Euzenberg. Das Team des Freibads versorgt die Besucher kulinarisch. (Text: Claudia Bartels, Eichsfelder Tageblatt vom 31.01.2019)

Geschäftsleitung
A-cappella-Band African Vocals aus Swakopmund in Namibia (Foto: African Vocals)
zurück