Servicetelefon
05527 911 - 0
info@eew-duderstadt.de

05527 911-0

Kopfbild Nachrichten Zeitungen

Freibad zum vierten Mal bei der DUD-Musiknacht dabei

(vom 29.05.2019)

Band Claraluna spielt am 01.06.2019 ab 19 Uhr live unter dem Pavillion.

Das erste Juniwochenende rückt näher und damit auch die neunte Duderstädter Musiknacht. Alle kommen in die Stadt, es wird generationsübergreifend gefeiert und jeder sucht sich die Musik aus, die ihm gefällt. So beschreibt Sabine Holste-Hoffmann, Geschäftsführerin der Duderstädter Theater- und Konzertvereinigung (TKV), die Duderstädter Musiknacht. Dieses Jahr beteiligen sich neun Gaststätten sowie zwei Außenstellen und bieten Newcomerbands oder Gruppen, die sich bereits einen Namen durch Auftritte in der Region gemacht haben, eine Bühne. Bands und Veranstaltungsorte: Restaurant Elaton: YoYo; Hotel zum Löwen: Intense und Rocktail; Hotel Budapest: Beatbox; Trattoria da Sergio: Dico-Jockey-Sergio; Bistro Neptun im Freibad: Claraluna; Ratskeller: Call:Boys; Eichsfelder Hof: DJ Lars Vegas; Eisdiele Finamore: Generations; Backsteinhaus: Down Road und The Naked Tones; Bistro Al Manar: Thomas Mühlhaus; Liebfrauenkirche des Ursulinenklosters: Lights of Gospel
„Es ist wirklich ein Großereignis“, sagt Holste-Hoffmann. Als sie damals mit der Organisation der Veranstaltung begonnen habe, hätte keiner geglaubt, dass es so eine Erfolgsgeschichte wird. Besonders stolz ist sie darauf, dass es in all den Jahren keinerlei Übergriffe oder sonstige Unruhen gegeben habe – obwohl jedes Mal Tausende Besucher zu der Musiknacht kämen. „Ich habe den Eindruck, die ganze Stadt feiert – das ist das, was mich immer am meisten begeistert“, sagt sie. Die Gastronomen suchen sich die Bands, die bei ihnen auftreten, entweder selbst, werden von diesen angesprochen oder sie werden ihnen durch Mundpropaganda empfohlen, berichtet Annette Weber vom Backsteinhaus. „Die Veranstaltung lebt von lokalen und regionalen Bands, die das Projekt unterstützen“, ergänzt Holste-Hoffmann. Zum ersten Mal dabei ist Sergio Zollino. Er wird als „Disco-Jockey-Sergio“ in seiner eigenen Trattoria Schlager- und Popsongs auflegen. Erfahrung als DJ hat er keine, aber diesmal „nimmt der Chef die Sache selbst in die Hand“, sagt Hoste-Hoffmann mit einem Lachen. Als Warm-up für The Naked Tones fungieren DownRoad, eine Nachwuchsband, die Deutsch- und Cover-Rock im Backsteinhaus spielen wird. Thomas Mühlhaus habe fast schon zum Inventar des Bistro Sabri gehört, sich dort seinen Platz ersungen. Von den neuen Betreibern, dem Bistro Al Manar, sei er dann quasi „übernommen“ worden, erzählt Hoste-Hoffmann. Keine Frage also, dass er dort auch bei der Duderstädter Musiknacht auftritt. Der Chor Lights of Gospel ist bereits das dritte Mal bei der Musiknacht mit von der Partie, muss in diesem Jahr aber wegen Kommunionsfeierlichkeiten in der Basilika auf die Liebfrauenkirche des Ursulinenklosters ausweichen. Die Akustik dort kennen die Sänger bereits von früheren Auftritten, erzählt Chorleiterin Sibylla Siebert Rust. Nicht dabei sind Alexander Hoffmeister & Friends, ihnen ist ein anderer Termin dazwischen gekommen, bedauert Holste-Hoffmann. Auch die Nasen können nicht nach Duderstadt kommen, deshalb fällt das Restaurant Elaton ebenfalls weg. Claraluna treten mit „Rock ‚n‘ Bossa“ im Bistro Neptun im Freibad auf. Einen parallelen Schwimmbetrieb gebe es, anders als bei manchen anderen Veranstaltungen, nicht, sagt Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der EBB. Beginn der Musiknacht ist um 19 Uhr, Musik im Außenbereich ist bis 24 Uhr erlaubt. Da es sich aber hauptsächlich um eine Indoor-Veranstaltung handelt, dürfen die Musiker in den Kneipen „open end“ spielen, sagt Holste-Hoffmann. Der Eintritt ist frei. Neu ist, dass aus Sicherheitsgründen erstmals Straßen gesperrt werden. Das betrifft die Scharrenstraße – für Anlieger ist bis zur Apothekenstraße frei –, den unteren Teil der Apothekenstraße, die Steinstraße und die Kurze Straße. Die Richtung der Einbahnstraße Schuhmarktstraße wird an diesem Abend umgekehrt. (Text: Nora Garben, Eichsfelder Tageblatt vom 15.05.2019; Markus Kuhlmann, EBB)

Die Mehrzahl der Gastronomen, die sich an der Duderstädter Musiknacht beteiligen, mit Organisatorin Sabine Holste-Hoffmann vor dem Backsteinhaus, eine der Locations (Foto: Nora Garben, Eichsfelder Tageblatt vom 15.05.2019)
zurück